Club Med 2: Segel setzen in der Karibik

An Bord eines außergewöhnlichen Fünfmastschiffs entdeckte ich die Karibik. Die einmalige Schatzsuche führte von Fort-de-France nach Santo Domingo.



Die Reise begann auf der Blumeninsel Martinique. Genau gesagt, erstmal mit zwei Nächten im Club-Resort Club Med Les Boucaniers. Angekommen im Paradies, in einem Garten von Palmen direkt am Meer, genossen mein Mann und ich einen leckeren fruchtigen All-inclusive Cocktail. Wir erkundeten diese zauberhafte Umgebung mit bunten Bungalows und ließen uns von den exotischen Aromen der lokalen Küche und der fröhlichen und ungezwungenen Atmosphäre der Karibik begeistern. Wir probierten das im Preis inbegriffene Wassersportangebot und den Infinity-Pool aus. Abends erlebten wir mit einer abwechselnden Unterhaltung eine wundervolle Auszeit in der Idylle der französischen Antillen.


Vom Hafen in Fort-de-France aus ging es weiter mit einer Kreuzfahrt auf der Club Med 2. Ein außergewöhnliches Fünfmastschiff. Was für einen Erlebnis! Wir wurden herzlich von den Animateuren und dem Schiffspersonal empfangen. Die Aufregung war groß. Es war so besonders aufregend. Der Schiff war überwältigend und als wir den Hafen verließen, die Segeln aufgingen, lief die Film-Musik von 1492 (Eroberung des Paradies). Da kamen uns die Freudentränen. Es war einfach magisch und unvergesslich.


Am ersten morgen erwachten wir in einer kleine Bucht vor Guadeloupe. Wir frühstückten an Deck und beobachteten die kleinen Segelschiffen sowie die wunderschönen exotische Landschaft. Mit einem kleinen Boot führte uns das Club Med Team an Land, um einen Tag am Strand zu genießen.


Dann ging es weiter in Richtung der amerikanischen und britischen Jungferninseln. St. John und Jost van Dyke blieben uns besonders in Erinnerung. Wir fühlten uns trotz des touristischen Einflusses, wie in der der Fernsehserie "Lost". Wir waren im Paradies angekommen: Strände mit weißem Sand, Palmen, türkises Meer und eine coole Bar: Die Soggy Dollar Bar. Wir verbrachten den Nachmittag am Strand und ließen uns von der Club Med Crew mit frischen exotischen Früchten verwöhnen.


Richtung Puerto Rico sollte es weitergehen. Auf dem Programm stand die Geschichte von San Juan und seine spektakuläre Festung. Zurück an Bord unseres Schiffes genossen wir alle Premium All-Inclusive Annehmlichkeiten und die Aussicht bevor es abschließend nach Santo Domingo ging. Angekommen in der Dominikanische Republik verabschiedeten wir uns vom herzlichen Club Med-Team und verbrachten noch eine Nacht im Hotel Sofitel. Die Gelegenheit, um noch die Stadt und seine reiche Geschichte zu erkunden: Der Alcázar de Colón, die Kathedrale, der Fortaleza uvm.


So eine Reise macht mal nur einmal im Leben! Aber die Erinnerungen daran bleiben ein ganzes Leben!


#clubmed #clubmedlesboucaniers #clubmed2 #premiumallinclusive #karibik #karibikkreuzfahrt #martinique #guadeloupe #jostvandyke #soggydollarbar #virginisland #puertorico #santodomingo #sofitelsantodomingo


Über mich

Mein Leben ist eine Reise.

Ich lebe ein außergewöhnliches Leben mit der Welt als Wohnzimmer. Wo mich die Reise schon hingeführt hat und noch wird, teile ich mit Dir auf diesem Reiseblog. Lass Dich davon inspirieren ...

 

Newsletter abonnieren

  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram
  • Grau LinkedIn Icon

© 2020 mein-leben-ist-eine-reise.de I Impressum I Datenschutz I